Elisabethenmesse, 18.11.2020

GEBET

 

Mach mich achtsam

für die Verwobenheit aller Dinge und aller Menschen.

Ich bin verbunden,

wir sind verbunden

mit den Generationen vor uns und nach uns.

Mit der Erde, über die wir gehen.

Mit der Luft, die wir atmen.

Mit der Kleidung, die wir tragen.

Mit dem Brot, das wir essen.

Mit der Nation, deren Pass wir tragen.

Mit der Kultur, die uns prägt.

Mit der Zeit, dieuns noch bleibt,

Mit «Familie Mensch»auf allen Kontinenten und Inseln.

 

Mach mich wachsam,

 

mach uns wachsam für die Zusammenhänge,

                                                                                                                    für das Gleichgewicht dieser Welt

                                                                                                                         und die Balance unserer Seele.

 

                                                                                                                     Mach mich achtsam,

                                                                                                                        mach uns achtsam für deine Zeichen,

                                                                                                                              dankbar für dein Vertrauen,

 

                                                                                                                           respektvoll füreinander.

Dorfspaziergang mit Frauenspuren in Sarnen, 10.09.2020

Meditativer FG-Gottesdienst, 09.09.2020

Gott sei mit dir und segne dich,

dass du beim Blick zurück erkennst

wo du warst.

Beim Blick nach vorne, wohin du gehst,

und beim Blick nach innen, wann du zu weit gegangen bist.

So segne uns Gott bei all unserem Tun und Sein.

Meditativer FG-Gottesdient, 24.06.2020

Vieles war während der Coronazeit verändert.

 

Wir vermissen die sozialen Kontakte, Besuche, Einladungen, den Händedruck,

die Umarmungen, die Turnstunden oder den Sonntagsgottesdienst...

 

Wir freuten uns aber auch über die spürbare Solidarität, die Kreativität die entstand, über den unerwarteten Telefonanruf, einen Blumen- oder Kartengruss, einen Zopf vor der Haustüre...

 

Die leere Agenda schaffte plötzlich mehr Raum und Zeit für die Familie, brachte Ruhe, Stunden zum Lesen, Natur geniessen, Liegengebliebenes abzuarbeiten...

 

Diese aussergewöhnliche Zeit regte uns zum Nachdenken an,

was ist uns wirklich wichtig im Leben?

Was sind eigentlich unsere wahren Bedürfnisse?

 

Und jetzt?

Hat uns die Coronazeit verändert?

Oder ist schon alles wieder wie früher?

 

Was gut tut, soll bleiben dürfen. So steht es auf der Homepage der Kirche Kerns. Nicht mehr täglich, aber an Sonn- und Feiertagen lädt in der Kirche weiterhin leise Musik zum persönlichen Gebet ein.

 

Und was darf in unserem persönlichen Leben bleiben?

 

Weltgebetstag Zimbabwe, 06.03.2020

Dies und Das aus Glas, 02.03.2020

Lottomatch, 6.2.2020

Der diesjährige Erlös geht an das Frauenhaus Luzern.

Vielen DANK für die grosse Teilnahme :)

Meditativer FG-Gottesdienst, 22.1.2020

Thema: Aufgehen

91. Generalversammlung, 17.1.2020

News Familientreff


Abgesagt!

Spiel- und Krabbeltreff mit Ludothek

Mittwoch: 3.3.21

Ort:  Pfarrhofsaal, Kerns

Zeit:  ab 9.00 - 10.30 Uhr

Anmeldung: keine

Aktuell FG

Weltgebetstag Vanuatu

Datum: Fr, 5. März 2021
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Pfarrkirche; Kerns

 

Angesichts der aktuellen Lage steht die Durchführung der Vereinsanlässe im 2021 leider so oder so in den Sternen. Aktuelle Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen findet ihr unter Jahresprogramm.

Protokoll über die schriftlich durchgeführte Mitgliederversammlung
GV-Protokoll 2021.PDF
Adobe Acrobat Dokument 358.1 KB